Absicherung für junge Familien

Wirklich wichtig oder überschätzt?

Als Familienmensch mit Nachwuchs solltest du besonders auf die Absicherung diverser Lebensrisiken achten – wird zumindest vielfach behauptet. In der Tat ist das so. Dabei sind einige Absicherungen je nach Lebenssituation wichtiger als andere. Doch allgemein unterliegen Familien einem höheren finanziellen Risiko. Hier erfährt so, warum das so ist und welche Risiken gemeint sind.

Die Sache mit dem Nachwuchs

Die eigenen Kinder bringen für Eltern eine große Verantwortung mit sich. Und das nicht nur in Sachen Erziehung. Auch was die finanziellen Rahmenbedingungen angeht, muss sich der Nachwuchs voll auf die eigenen Eltern verlassen können. Als Elternteil bist du zum einen für die Regelung und Finanzierung des alltäglichen Lebens verantwortlich. Aber auch die Themen Sparen und Vorsorge liegen ganz in deinen Händen. Dabei sind deine Kinder meist so lange finanziell von dir abhängig, bis sie ihr eigenes Geld verdienen.

„Geld ist nicht alles, aber es hält dich garantiert in Kontakt mit deinen Kindern.“ Paul Getty (1892–1976), US-amerikanischer Öl-Milliardär

Finanzielle Risiken für Familien

Folgende Risiken sind für Familien besonders bedrohlich:

  • Todesfallrisiko
  • Berufsunfähigkeit
  • Arbeitslosigkeit

Todesfallrisiko

Kommt es zu einem plötzlichen Todesfall, sind die Auswirkungen für Familien mit Kindern häufig relativ stark. Das deshalb, weil die Kosten von Familien vergleichsweise hoch sind. Entsprechend wichtig sind die Einkommen beider Elternteile. Immobilienraten und auch laufende Kosten können gegebenenfalls nicht mehr gezahlt werden, wenn plötzlich nur noch ein Einkommen zur Verfügung steht. Mittels einer Risikolebensversicherung kannst du dich bzw. deine Familie wirksam gegen dieses Risiko absichern – und das vergleichsweise preisgünstig.

Berufsunfähigkeit

Die Berufsunfähigkeit gehört für alle Bürger zu den statistisch größten finanziellen Risiken. Aufgrund der allgemein starken finanziellen Abhängigkeit von Kindern sind die Auswirkungen einer Berufsunfähigkeit für Familien besonders umfangreich. Die Berufsunfähigkeitsversicherung schützt, gehört allerdings auch zu den teureren Policen.

Arbeitslosigkeit

Erwerbslosigkeit ist ein Phänomen, das vor allem Familien treffen kann. Die Gründe dafür liegen nicht nur darin, dass ein Elternteil (evtl. zeitweise) zu Hause bleiben muss, um sich um den Nachwuchs zu kümmern. Auch Faktoren wie etwa örtliche Gebundenheit von Eltern erhöhen das allgemeine Risiko von Eltern, erwerbslos zu sein. Die Absicherung gegen Arbeitslosigkeit ist nicht ohne Weiteres möglich. Lediglich in bestimmten Zusammenhängen kannst du dich und deine Familie für diesen Fall absichern. Zum mit dem Abschluss einer entsprechenden Restschuldversicherung bei Aufnahme eines Kredites.

Fazit

Als Elternteil einer Familie solltest du dir bestimmter Risiken bewusst sein und dich bzw. deine Angehörigen wenn möglich dagegen absichern. Denn tatsächlich gelten gerade junge Familien mit Kindern aufgrund verschiedener Faktoren als relativ gefährdet.

Advertisements

Autor: FinanzFieber

Seit Jahren verfasse ich anspruchsvolle Ratgebertexte zu verschiedenen Finanzthemen. Aufgrund meines Berufs als Bankkaufmann bringe ich das dafür nötige Hintergrundwissen mit. Und kann dabei nicht zuletzt auf mittlerweile 15 Jahre Praxiserfahrung zurückgreifen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s